Multiple Sklerose und Qi Gong

Die Krankheit mit den 1000 Gesichtern und die Gesundheitspflege mit den unendlichen Möglichkeiten.

 

Multiple Sklerose (MS) ist eine entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems, die den Blick auf das Leben radikal verändert. 

MS fordert die ganze Aufmerksamkeit und alle Kraft.

Sie schränkt ein, raubt Energie und bringt das Leben aus dem Gleichgewicht.

 

Qi Gong mit seinem Jahrtausende alten Schatz an Übungen regt an und stabilisiert, fördert und gleicht aus.

Als Therapie begleitende Unterstützung kann Qi Gong es schaffen, die Achtsamkeit wieder auf den Augenblick zu lenken. Weg von der Krankheit, hin zur Gesundheit, denn es gibt immer auch Gesundes im Körper. Die bewegten oder stillen, aber immer sanften Übungen bringen Ruhe in Körper und Geist.

 

Denn wie Koichi Tohei schon sagt

 

"Die Kraft der Muskeln ist begrenzt,

             die Kraft des Geistes ist unendlich."

             

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Beatrix Gabelberger, München